Krabben aus Ostfriesland

Ostfriesland liegt im Nordwesten Deutschlands, direkt an der Nordseeküste und ist von Deichen geschützt.

Windmuehle_Ostfriesland

Windmühlen sind typisch für diese Region. Zur Begrüßung sagen die Leute„moin,moin“. Auch Fischkutter sieht man häufig.

Ostfriesland_Krabben_Boote

Der Kutter, das ist ein Name für ein Schiff, das rausfährt auf die See um Fische zu fangen. Früher fingen die Fischer Seezungen und Schollen. Das wurde dann immer weniger in der Nordsee.

krabben_pulen

Heute leben sie noch von den Krabben. Diese kleinen Schalentiere werden gepult. Sie nehmen die Krabbe in die Hand, drücken sie zwischen die Finger, drehen ein bisschen rütteln und fertig. Krabbenpulen bleibt also weiter Handarbeit. Diese Speise wurde erfunden, als die Menschen wenig Geld hatten und sich von dem ernähren mussten, was es direkt vor der Haustür gab. Es waren die Krabben, die jeden Tag in der Nordsee gefangen wurden. Da die Löhne in Marokko niedriger sind als in Deutschland, werden Krabben nach Marokko transportiert und dort gepult. Die Frage bleibt offen, ob die Krabben eines Tages wieder in den Regionen gepult werden, aus dem sie herkommen.

Krabben_brot_mit_ei

Ein Krabbenbrot ist mit dem Schwarzbrot eine köstliche Mahlzeit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.